WSRM - Wasser Sportklub Römnitzer Mühle e. V.

 

Das Revier und die Boote

Der Ratzeburger See ist ein privates Gewässer im Besitz des Kreises Herzogtum Lauenburg. Das Befahren ist zulassungs- und gebührenpflichtig, die maximale Bootslänge war lange auf 8,0 Meter beschränkt. Seit 2014 darf die Länge über alles 9,0 Meter betragen. Dadurch ist eine Vielfalt unterschiedlicher Bootsklassen anzutreffen: Von der Jolle über offene Kielboote bis zum Kajütboot ist alles vertreten.

 

Die Liegeplätze

Der Verein hat seine Liegeplätze am Ostufer des Großen Ratzeburger Sees in der Marina „Römnitzer Mühle“, die zum gleichnamigen Hotel mit Restaurant gehört. Die Marina bietet Wasser- und Landliegeplätze sowie Parkplätze und Winterlagerflächen. An den Stegen findet man Trinkwasser- und Stromanschlüsse, sanitäre Einrichtungen befinden sich in unmittelbarer Nähe.

 

Die Steganlage grenzt direkt an den Kaffeegarten des Restaurants und bietet somit einen idealen Platz für einen gemütlichen Klönschnack. Die Marina wird kommerziell geführt, d.h. die Vereinsmitglieder haben direkt mit dem Eigentümer der Anlage Einzelmietverträge für ihre Liegeplätze. Daher müssen keine Arbeitsstunden für vereinseigene Anlagen geleistet werden – stattdessen können wir vom Boot oder der Terrasse aus traumhafte Sonnenuntergänge genießen.